Let the games begin – Weltcup-Auftakt in Sölden

15.10.2015 - Katharina Teudt

Mit einem großen Rahmenprogramm startet der FIS  Alpin Ski-Weltcup 2015/2016 am 24. und 25.10.2015 auf dem Rettenbachgletscher in Sölden. Neben spannenden Wettkämpfen im Riesentorlauf erwarten die Besucher die traditionellen Fanclub-Paraden und die legendäre Weltcup-Party.

Weltcup-Auftakt Strecke Panorama © Ötztal Tourismus

Der Schauplatz der Rennen am Rettenbachgletscher.
© Ötztal Tourismus

In weniger als zwei Wochen gehen die Skistars des alpinen Skirennlaufs beim FIS Weltcup-Auftakt in Sölden an den Start. Der Rettenbachgletscher bietet sich dank seiner Lage auf über 3.000 m und den guten Schneebedingungen im Oktober bestens für das Ereignis an. Rund 20.000 Zuschauer verfolgen die spektakulären Rennen von den 1.500 Sitzplätzen auf der Tribüne sowie vom Rande der Strecke. Bis zu 85 km/h schnell sausen die Skiprofis die Abfahrt mit bis zu 65 Prozent Hangneigung hinunter. Wie jedes Jahr eröffnen die Damen am Samstag den Weltcup mit dem ersten Riesentorlauf der Saison, am Sonntag sind dann die Herren dran. Die Besucher erwartet zudem ein attraktives Rahmenprogramm.

Weltcup-Auftakt Sölden © Ötztal Tourismus

Die Zuschauer erwarten spektakuläre Rennen.
© Ötztal Tourismus

Viel los in Sölden

Am Freitag geht es mit der Pressekonferenz „FIS Forum Alpinum“ los. Hier werden die Medien über die neuesten Entwicklungen der FIS informiert und hochkarätige Gäste empfangen. Danach folgt die Startnummernauslosung, die am frühen Abend mit der KRONE-Weltcup-Party begossen wird.
Am Samstagnachmittag findet die Parade der Fanclubs statt, die sich in kreativer Aufmachung präsentieren. Die kreativsten Fanclubs werden dann am Sonntag, nach der Siegerehrung der Herren, durch das Organisationsteam prämiert. Am Samstagabend steigt außerdem ab 20 Uhr die ORF Radio Tirol Weltcup-Party in der Freizeit Arena. Nach einem Warm-Up vom Live-DJ stürmen die lokalen Größen „Hannah“, „Die Edlseer“ und die „Lollies“ die Bühne.

Unsere Stars in Sölden

Trotz großem Drumerhum geht es vor allem um die ersten Rennen im Riesenslalom, die versprechen, spannend zu werden. Mit von der Partie ist auch Slalom-Profi Felix Neureuther. Nachdem er den Saisonauftakt letztes Jahr wegen seiner Rückenprobleme absagen musste, geht er jetzt zuversichtlich an den Start: „Die Vorbereitung war anstrengend, aber Stand jetzt bin ich bereit, die Saison in Sölden zu starten“, bestätigt der 31-Jährige gegenüber SnowTrex. Er ist voller Tatendrang und Vorfreude, steckt sich aber auch realistische Ziele: „Das erste Ziel für die Saison ist, dass der Rücken hält und wenn das funktioniert, dann möchte ich gerne wieder um die kleine Kugel mitfahren.“ SnowTrex drückt alle Daumen!
Felix Neureuther startet als 4. der Weltcup-Gesamtwertung 2014/15 in die neue Saison, dicht gefolgt von DSV-Kollege Fritz Dopfer auf Rang 5. Bei den Damen stand Viktoria Rebensburg als beste Deutsche auf Rang 11.

Felix Neureuther TravelTrex-Shooting (c) IN-MARS Florian Schlecht

Felix Neureuther blickt dem Rennen relaxt entgegen.
© IN-MARS Florian Schlecht

Beim Saisonauftakt in Sölden schaffte es Fritz Dopfer letzten Winter sogar auf Platz 2 hinter Marcel Hirscher. Der ließ zuletzt von einem Aufholbedarf im Training hören, doch in jedem Fall wird er es seinen Mitstreitern nicht leicht machen. Laut Medienberichten wird zudem der Norweger Aksel Lund Svindal in Sölden sein Comeback nach einem Achillessehnenriss feiern. Es wird also spannend, ob sich der österreichische Titelverteidiger Marcel Hirscher dieses Jahr wieder behaupten kann und wer schließlich auf dem Treppchen landet. UPDATE: Titelverteidigern Anna Fenniger verletzte sich im Training am Mittwoch vor den Rennen schwer am Knie. Die Weltcup-Saison ist für sie somit noch vor dem Startschuss beendet. Damit steigen die Chancen auf den Titel für Konkurrentin Vicky Rebensburg!

Weltcup-Auftakt Sölden Trophäen © Ötztal Tourismus

Die begehrten Trophäen.
© Ötztal Tourismus

Ticketpreise

Wer sich das Spektakel aus nächster Nähe anschauen möchte, zahlt als Erwachsener 18 Euro pro Tag, Jugendliche (1996 – 2006) zahlen 10 Euro pro Tag. Den wohl besten Blick auf den Zieleinlauf gibt es von der Tribüne. Hier zahlt man für einen Sitzplatz allerdings 50 Euro pro Tag. In den Ticketpreisen ist die Fahrt mit dem Weltcup-Shuttle-Bus inklusive, der zwischen Sölden und dem Weltcup-Gelände verkehrt.

Das Programm im Überblick:

Freitag, 23.10.2015

13-16 Uhr: FIS Forum Alpinum
Freizeit Arena Sölden

18:30 Uhr Startnummernverlosung Damen
>> danach KRONE-Weltcup-Party

Samstag, 24.10.2015

9:30 Uhr: 1. Lauf RSL Damen
>> Party mit dem Ö3-PistenBully

12:45 Uhr: 2. Lauf RSL Damen
>> anschließend Siegerehrung RSL Damen
>> Party mit dem Ö3-PistenBully

17 Uhr: Parade der Fanclubs

18:30 Uhr: Siegerehrung und Preisübergabe Damen

18:45 Uhr: Startnummernverlosung Herren
>> danach KRONE-Weltcup-Party

20 Uhr: ORF Radio Tirol Weltcup-Party
Freizeit Arena Sölden
Eintritt: 9 Euro

Sonntag, 25.10.2015

9:30 Uhr: 1. Lauf RSL Herren
>> Party mit dem Ö3-PistenBully

12:45 Uhr: 2. Lauf RSL Herren
>> anschließend Siegerehrung und Preisübergabe Herren
>> Party mit dem Ö3-PistenBully
>> Prämierung der Fanclubs

Infos: skiweltcup.soelden.com

SZ Rettenbach Kristin Hetfleisch Super G (c) Robert Hetfleisch
Grasski-Weltcup 2016 – Auftakt in Rettenbach
Das Skizentrum Rettenbach im österreichischen Südburgenland gilt als „Kitzbühel des Grasskisports“. Hier wird vom 03. – 06.06.2016 der Auftakt zum FIS Grassski-Weltcup ...
Kitzbühel_Slalom (c) Martin Lugger
Hahnenkammrennen künftig ohne Kombinationsslalom
Künftig wird es nur noch drei anstatt vier Wettkämpfe beim Hahnenkammrennen geben. Die Änderung wird beim FIS-Kongress im Juni beschlossen. Die Belastung der Rennläufer war zu ...