Sacher Torte: Eine kulinarische Visitenkarte der Österreicher

22.01.2007 - Kathrin Lösgen

Das Hotel Sacher in Wien zählt zu den bekanntesten Hotels weltweit. Untrennbar mit dem Namen verbunden ist die Spezialität des Hauses: Die Sacher Torte. Wir erzählen Ihnen, wie Sie Ihre eigene Sacher Torte backen können:
Die Butter mit der Hälfte des Zuckers, der im Wasserbad erweichten Schokolade und den einzeln zugegebenen Eidottern dickschaumig rühren. Das Mehl über die Schaummasse sieben. Eiklar mit dem restlichen Zucker steif schlagen und über das Mehl häufen. Alles vorsichtig vermischen. Die Masse in eine gebutterte, mit Semmelbröseln ausgestreute Tortenform füllen und bei 180°C ca. 1 Stunde backen.

Die Torte zum Abkühlen auf ein Gitter stürzen, nach ca. 2 Stunden aus der Form nehmen (Oberseite eventuell glatt schneiden) und so auf eine Platte legen, dass der glatte Tortenboden obenauf liegt. Ganz dünn mit Marillenmarmelade bestreichen und mit Schokoladeglasur überziehen. Mit geschlagenem Obers serviert schmeckt die Sacher Torte besonders delikat!

Schokoladeglasur:
Schokolade im Wasserbad schmelzen, mit Öl verrühren; Zucker und Wasser aufkochen; die abgekühlte Zuckerlösung löffelweise mit der geschmolzenen Schokolade verrühren, bis eine glatte Masse entsteht.

Zutaten:
150 g Butter
150 g Zucker
150 g Schokolade
8 Eier
120 g Mehl
Butter
Semmelbrösel
Marillenmarmelade
Glasur:
150 g Schokolade
1 EL Öl
200 g Zucker
1/8 l Wasser

Dieses Rezept veröffentlichen wir mit freundlicher Genehmigung vom Christian Brandstätter Verlag, www.cbv.at

  • Veröffentlicht am: Montag, 22. Januar 2007
  • Der Autor ist Kathrin Lösgen
  • Kategorie: Wintersport
SZ Rettenbach Kristin Hetfleisch Super G (c) Robert Hetfleisch
Grasski-Weltcup 2016 – Auftakt in Rettenbach
Das Skizentrum Rettenbach im österreichischen Südburgenland gilt als „Kitzbühel des Grasskisports“. Hier wird vom 03. – 06.06.2016 der Auftakt zum FIS Grassski-Weltcup ...
Kitzbühel_Slalom (c) Martin Lugger
Hahnenkammrennen künftig ohne Kombinationsslalom
Künftig wird es nur noch drei anstatt vier Wettkämpfe beim Hahnenkammrennen geben. Die Änderung wird beim FIS-Kongress im Juni beschlossen. Die Belastung der Rennläufer war zu ...